Buch: Emotionelle Erste Hilfe

Buch: Emotionelle Erste Hilfe

»Nirgends können wir Glück und Angst so
intensiv erfahren, wie in der Begleitung eines
neugeborenen Kindes.«
Thomas Harms

Thomas Harms beschreibt mit dem Ansatz der »Emotionellen Ersten Hilfe« einen Weg, wie Eltern in schwierigen Zeiten nach der Geburt das emotionale Band zu ihren Kindern (wieder-)finden und stärken können. Er gibt Antworten auf die Frage, wie Eltern und Säuglingen geholfen werden kann, wenn belastende Erfahrungen in der ersten Zeit nach der Geburt den Aufbau eines liebevollen Miteinanders verhindern.

Das vorgestellte Konzept basiert auf der Annahme, dass ein intuitives Verständnis für die Gefühle und Bedürfnisse des Säuglings nur dort möglich ist, wo Erwachsene in einen achtsamen und feinfühligen Dialog mit ihrem eigenen Körper treten. Bindungsverlust zum Kind ist somit immer auch ein Verlust der Verbindung zum eigenen Selbst.

Info und Bestellung als PDF

Leseprobe

Leserstimmen zum Buch „Emotionelle Erste Hilfe“
Dieses Buch ist einfach Gold wert. Was der Autor beschreibt ist leicht verständlich und sehr hilfreich um das Wesen Baby / Säugling einfach besser zu verstehen auch wenn man nicht unbedingt ein „Schreikindchen“ hat. Das Buch gibt einem Sicherheit, nicht den gesellschaftlichen Zwängen oder ständigen gut gemeinten Ratschlägen von Außenstehenden zu erliegen oder sich verunsichern zu lassen. Es ist quasi die Bestätigung weiter nach seinem Bauchgefühl bzw. Mutterinstinkt zu handeln. Auch die wissenschaftliche Komponente in diesem Buch darf nicht außer Acht gelassen werden. Man erlangt auch Hintergrundwissen wieso manche Dinge sich entsprechend entwickeln oder entwickelt haben und auf Grund des eigenen Verhaltens sich die Situation, in psychologischer Hinsicht, einschneidend verändern kann. Die Kommunikation zwischen Eltern und Baby kann dadurch auch gestärkt werden. Der Autor geht vorallem auch auf den vorgeburtlichen Zeitraum ein (Schwangerschaft), wie entscheidend dieser sogar auch für die spätere Entwicklung des Kindes sein und sich auswirken kann.
Mein Fazit dazu: So gibt das Buch ganz klar in allem einen wertvollen Ratgeber ab, was besonders auch bei Erstgeburten (so in meinem Fall) sehr hilfreich ist.
Tolles Buch für Eltern in der Krise. Ich habe es verschlungen und konnte so einiges besser verstehen. Sehr zu empfehlen.