Emotionelle Erste Hilfe für Eltern

»Ich war völlig verzweifelt und kurz vor dem Aufgeben
mein Kind zu stillen…«
Christine


Emotionelle Erste Hilfe – was ist das?

Schwangerschaft, Geburt und Babyzeit verlaufen selten so harmonisch wie wir es uns wünschen. Ängste, überwältigende Geburtserfahrungen, ein untröstlich weinendes Baby, Schlafprobleme oder Sorgen um die Entwicklung des Kindes bestimmen oftmals den Alltag.

Sie brauchen jetzt keine gut gemeinten Ratschläge, sondern viel Verständnis und echte Hilfe!

Die Emotionelle Erste Hilfe ist ein körperorientierter Beratungsansatz, der eine liebevolle Eltern–Kind– Bindung schon in der Schwangerschaft, der Geburt und in der Zeit danach unterstützt.Anhand von gezielten Gesprächen, Halt gebenden Berührungen und Wahrnehmungsübungen will die Emotionelle Erste Hilfe den Kreislauf aus Angst, Anspannung und Verunsicherung frühzeitig durchbrechen. Die Nähe zum Kind wird dadurch spürbar gestärkt. Ein feinfühliger und liebevoller Dialog ist dann leichter möglich – auch in diesen schwierigen Momenten.


Emotionelle Erste Hilfe – wo wird sie eingesetzt?

  • Unterstützung von Eltern und deren Babys, die viel weinen und schwer zu trösten sind.
  • Begleitung von Eltern, die chronisch erschöpft und überfordert sind
  • Hilfe für Eltern, die ablehnende und gewaltvolle Impulse gegenüber ihrem Kind verspüren
  • Begleitung von Eltern und Babys, die überwältigende Geburts- und Trennungserfahrungen verarbeiten wollen
  • Unterstützung von Eltern, deren Säuglinge oder Kleinkinder nur wenig oder sehr unruhig schlafen

Wie finde ich eine/n EEH – Berater/in in meiner Nähe?

Falls Sie eine EEH-Beraterin in Ihrer Gegend aufsuchen wollen, schauen Sie bitte auf unsere Beraterlisten in Deutschland. Hier finden Sie ausgebildete Berater/innen und Eltern-Baby-Therapeut/en/innen, die sie in akuten Krisen
mit ihrem Kind begleiten können.

Hier finden Sie die Beraterlisten

Was kosten die EEH-Beratungen?

Die Kosten für die EEH-Beratungen werden in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen. Bei Privat- und Betriebskassen sowie Zusatzversicherungen für Komplementärmedizin werden die anfallenden Beratungskosten im Einzelfall übernommen.

Die Tarife pro Einzelsitzung von 60–75 min Dauer unterscheiden sich, je nach beruflichem Hintergrund und Standort der jeweiligen EEH-Beraterin. In der Regel muss mit Kosten von 50–80 € pro Sitzung gerechnet werden. Genauere Angaben entnehmen Sie bitte den Homepages der jeweiligen EEH-Berater/innen und Therapeut/en/innen.

Säulen der Emotionellen Erste Hilfe


Basic Bonding – Bindungsförderung

Was mache ich, wenn mein Baby viele Stunden untröstlich weint? Wie gehe ich als Mutter oder Vater mit bedrängenden Gefühlen der Angst, Unsicherheit und Wut um? Wie schaffe ich es, mich im Alltag zu entspannen, wenn mein Säugling ständig quengelt?
Weiterlesen

Krisenberatung

Die EEH-Beratung unterstützt Sie, wenn Sie mit Ihrem Baby und (Klein-)Kind in eine emotionale Sackgasse geraten. Emotionelle Erste Hilfe hilft Ihnen, Zustände von Verzweiflung und Orientierungslosigkeit zu überwinden und die Ausdruckssprache Ihres Kindes besser zu verstehen und zu beantworten.
Weiterlesen

Eltern-Baby-Therapie

Manchmal reichen einzelne Krisenberatungen nicht aus, um die liebevolle Verbindung von Eltern und ihren Babys wieder in Schwung zu bringen. Gerade nach sehr schwierigen Starts durch belastende Geburten, längeren Trennungen nach der Geburt oder notwendigen Operationen braucht es tiefer gehende Eltern-Baby-Therapie, um diese frühen Wunden aus dieser Zeit zu verarbeiten.
Weiterlesen